ingenieur und sachverständigenbüro

Heinz-Ullrich Möller | Dipl.-Ing.
Hahler Straße 51 | 32427 Minden
Tel.: +49-571-83774-0
post@hum-minden.de

ENEV

Neue Wohngebäude dürfen bestimmte Richtwerte für Heizung, Warmwasserbereitung, Lüftung und Kühlen nicht überschreiten. Darüber hinaus müssen sie so gebaut oder gedämmt sein, dass auch der Wärmeverlust unter einem bestimmten Grenzwert liegt. Wie hoch diese Werte sind, geht aus Tabellen der EnEV hervor.

Eigentümer von Neubauten, die eine Nutzfläche von mehr als 50 Quadratmetern haben, sind durch das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) dazu verpflichtet, einen gewissen Teil des Energiebedarfs durch erneuerbare Energien zu decken. Das Gesetz erlaubt allerdings Ersatzmaßnahmen: Wer bei der Energieeffizienz um mindestens 15 Prozent über den Anforderungen der EnEV liegt, etwa durch eine verstärkte Dämmung, muss keine erneuerbaren Energien verwenden und kann so beispielsweise auf Solarkollektoren auf dem Dach verzichten.